i-Clip – Der für mich bessere Geldbeutel.

Hallo miteinander,

ich habe einen neuen Geldbeutel.

Ja, Ihr habt richtig gelesen, einen Geldbeutel :-) Aber nicht irgendeinen 08/15 Geldbeutel, sondern einen i-Clip.

Der i-Clip hat mit einem herkömmlichen Geldbeutel, wie ihn jedermann/frau kennt, nicht allzu viel gemein. Er ist eine stylische, praktische Art der Minimalisierung. i-Clip bewirbt ihn nicht zu unrecht mit Slogans wie: Alles andere ist Gepäck oder auch Der wohl modernste Geldbeutel.

Nun ja, Werbeslogans und Versprechungen kennt man ja zuhauf und viele Produkte werden der Erwartung nicht gerecht. Beim i-Clip ist dies anders, ich bin begeistert und kann die Werbeslogans bestätigen.

Was ist bzw. was kann der i-Clip? Er ist im Grunde ein Kartenhalter mit Geldklammer mit einem Umschlag aus echtem Leder. Er bietet Platz für bis zu 12 Karten und Geldscheine, 200€ z.B. in verschiedener Scheinstückelung passen problemlos in die Geldklammer.

Warum habe ich ihn mir überhaupt gekauft? Ein normaler Geldbeutel tut es doch auch. Stimmt natürlich, aber der i-Clip ist so schön klein, leicht und handlich, er passt auch bei Jeans in die vorderen Taschen. Im Sommer hatte ich oft das Problem, bedingt durch z.B. kurze Sporthosen mit nur 2 Taschen, wohin mit dem Geldbeutel? Mit dem i-Clip stellt sich mir diese Frage nicht mehr. Beim Autofahren drückt ein dicker Geldbeutel in der Gesäßtasche zuweilen schon a bissle an der Pobacke, der i-Clip kommt bei mir in die vordere Hosentasche, Problem gelöst.

Einen Nachteil hat er natürlich auch…..er bietet keinen Platz für Kleingeld. Da muss man sich halt ein wenig umstellen. Ich zahle meistens sowieso Bargeldlos und wenn doch mal Kleingeld anfällt, dann kommt es in die Hosentasche und wird schnellstmöglich wieder ausgegeben.

Aber warum habe ich mich für diese Marke entschieden, es gibt doch genügend Mitbewerber und Alternativen auf dem Markt? Für mich war u.a. die Optik, Haptik und Herkunft mitentscheidend. Das echte, hochwertige Leder stammt von Bergrindern aus Österreich und der i-CLIP ist Made in Germany! Firmensitz und Produktion sind in Bad Dürkheim an der Deutschen Weinstraße.

Den i-Clip gibt es in vielen Farbausführungen und Designs. Preislich liegt er bei ca 30 € bis 60 € je nach Ausführung / Material. Bestellen kann man ihn unter anderem hier: https://shop.i-clip.com/

Anbei ein paar Fotos meines i-Clip in Carbon Optik.