Portraits, Kinderfotografie und Bildbearbeitung

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich zur Zeit intensiv mit der Thematik Portraits, Kinderfotografie und die dazu erforderliche Bildbearbeitung.

Zu meiner Einstellung zu dem Thema Bildbearbeitung habe ich ja bereits etwas geschrieben und zwar hier: Bildbearbeitung? Mache ich nicht oder zukünftig etwa doch ?

Auch zur Kinderfotografie habe ich meine Gedanken schon schriftlich ausgedrückt und zwar hier: Kinderfotos ? Sehr schwieriges Thema

Das Thema Portraits ist relativ neu für mich und hat irgendwie auch mit den beiden zuvor genannten Themen zu tun.

Nun ja, was ich mit diesem Artikel ausdrücken möchte? Ganz einfach, die Bildbearbeitung hat bei mir persönlich inzwischen genauso wie die Kinderfotografie eine sehr hohe Priorität in meiner Fotografie eingenommen.

Eigentlich wollte ich die Kinderfotografie inzwischen noch intensiver betreiben, aber da hat mir leider leider das Thema Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dies insoweit, das mir nur meine Tochter als Model zur Verfügung steht.

Naja, irgendwann geht auch diese Situation vorbei.

Ich möchte hier nun ein paar Fotos der letzten Zeit zeigen, bei denen ich das Foto direkt aus der Kamera meiner bearbeiteten Variante gegenüber stelle. Daran kann man schon erkennen, was durch eine gar nicht allzu aufwendige Bildbearbeitung aus einem Foto heraus zu holen ist.

Zur Bearbeitung habe ich CaptureOne 20 verwendet.

Durch anklicken kann man die Fotos übrigens größer darstellen.

Und noch zwei bearbeitete. Portraits ohne vorher / nachher Vergleich

Wie man sieht, kann man ohne viel Aufwand ansehnliche Bilder erzeugen.